So schließen Sie eine direkte Vereinbarung mit einem Börsen- oder Nachrichtenanbieter

Geändert am Tue, 07 Sep 2021 um 10:34 AM

Einige Börsen und andere Anbieter verlangen, dass Ihr Unternehmen neben Ihrem Endbenutzer-Lizenzvertrag mit Infront auch direkte Vereinbarungen akzeptiert. Dieser Artikel enthält Details zu den betroffenen Diensten und Routinen zum Akzeptieren der entsprechenden Vereinbarung(en).


Betroffene Dienste:

  • NASDAQ US-Daten für professionelle Nutzer
  • NYSE US-Daten für professionelle Nutzer (NYSE CTA, NYSE CTB, Openbook, Arcabook-Daten)
  • FTSE-Indexdaten für professionelle Nutzer
  • NASDAQ OMX Indexgewichtungen
  • Institutionelle DJ-Nachrichten (Premium)
  • Finanzanalyst

So aktivieren Sie Dienste, die direkte Vereinbarungen erfordern:


Schritt 1: Daten hinzufügen/bestellen


Um eine der oben genannten Quellen hinzuzufügen, führen Sie bitte einen der folgenden Schritte aus:


  • Senden Sie eine Bestellanfrage über Mein Profil im Infront Professional Terminal (erfordert Zugriff) oder;
  • Über das Infront-Berechtigungssystem (WebAdmin) hinzufügen oder;
  • Unterschreiben Sie ein Bestellformular von Infront


Die Daten/Dienste sind dann „ausstehend“, bis die entsprechende Vereinbarung akzeptiert wird.


Schritt 2: Akzeptieren Sie die Click-on-Vereinbarung


  • Sie sehen die entsprechenden Verträge entweder in Mein Profil oder WebAdmin
  • Überprüfen, ausfüllen und akzeptieren Sie die Click-on-Vereinbarung in Mein Profil
  • Der Dienst wird aktiviert (der Benutzerzugriff wechselt von Ausstehend zu Aktiv), nachdem die Vereinbarung akzeptiert wurde

Schritt 3: Sofortiger Zugriff


  • Sobald die Vereinbarung genehmigt wurde, starten Sie bitte das Terminal / die mobile App neu
  • Wenn Sie jetzt auf MyProfile|Account gehen, sehen Sie, dass der Vertrag mit demselben Datum akzeptiert wird

Sonderkonditionen für FTSE, Nasdaq, Dow Jones und Infront Analytics


  • FTSE: Zugriff auf FTSE-Echtzeitdaten. Der Durchschnittspreis für FTSE-Echtzeitdaten beträgt 25 GBP pro Benutzer und Monat ohne Mehrwertsteuer (der Preis ist nur ein Anhaltspunkt). Diese Gebühr kommt zusätzlich zur Servicegebühr an Infront.
  • Nasdaq: Zugriff auf Indexgewichtungen. Bitte kontaktieren Sie Nasdaq für weitere Informationen (Kontaktdaten unten). Diese Gebühr kommt zusätzlich zur Servicegebühr an Infront.
  • Dow Jones News: Zugang zu institutionellen Nachrichten (Premium). Dow Jones hat sich für den Direktverkauf dieses Nachrichtendienstes entschieden (im Gegensatz zu den anderen über Infront angebotenen Dow Jones-Nachrichtendiensten), und für den Zugriff auf diesen neuen Feed im Infront Professional Terminal ist eine direkte Vereinbarung mit Dow Jones erforderlich. Bitte kontaktieren Sie Dow Jones für weitere Informationen (Kontaktdaten unten). Diese Gebühr (155 EUR/Monat) kommt zusätzlich zur Servicegebühr an Infront.
  • Infront Analytics: Zugriff auf Infront Analytics. Financial Intelligence Services (vormals WVB) erfordern eine direkte Vereinbarung, die ausgedruckt, gescannt und an Infront zurückgesendet werden muss, bevor der Zugriff auf Infront Analytics aktiviert wird.


Basierend auf den im Infront-Berechtigungssystem festgelegten Berechtigungen und Unternehmensinformationen meldet Infront monatlich den Firmennamen mit Details und der Anzahl der Benutzer an den Anbieter. Basierend auf diesen Informationen stellt der Verkäufer seinen Kunden direkt in Rechnung.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Infront oder den Anbieter:


 


Infront


Infront-Clientdienste


Kontaktiere uns


 


FTSE-Gruppe


Daphne.Stead@ftse.com


+44 (0) 207 866 8999


 


Nasdaq


martin.kirby@nasdaq.com


+44 207 065 8027


 


Dow Jones


Markku.Suonmaa@dowjones.com


+46 8 545 131 16

War dieser Artikel hilfreich?

Das ist großartig!

Vielen Dank für das Feedback

Leider konnten wir nicht helfen

Vielen Dank für das Feedback

Wie können wir diesen Artikel verbessern?

Wählen Sie wenigstens einen der Gründe aus
CAPTCHA-Verifikation ist erforderlich.

Feedback gesendet

Wir wissen Ihre Bemühungen zu schätzen und werden versuchen, den Artikel zu korrigieren