So finden Sie heraus, mit welchen Diensten und IP-Adressen das IPT verbunden ist

Geändert am Tue, 07 Sep 2021 um 09:11 AM

Zweck: Dieser Artikel soll Ihnen helfen herauszufinden, mit welchem Server Sie verbunden sind. Diese Informationen können nützlich sein, falls bei Ihnen (oder einem Client) Probleme auftreten und Sie herausfinden müssen, ob das Problem serverspezifisch ist oder ob sich das Problem auf mehrere Server erstreckt.


 


Bevor Sie beginnen: Je nachdem, welchen Fenstertyp und welches Instrument Sie betrachten, kann dieser Vorgang unterschiedlich sein. Das Wichtigste hier ist jedoch, herauszufinden, mit welchem Feed (Feeds werden normalerweise nach dem Marktplatz benannt, auf den sie sich beziehen) Sie verbunden sind. Genauer gesagt können Sie im Beispiel unten erkennen, auf welchem Feed-Code (und damit Feed) „Hennes & Mauritz“ gelistet ist:


 

 


Hinweis: Wenn Sie sich die Abkürzung ansehen, die nach dem Namen des Unternehmens aufgeführt ist (gelb hervorgehoben), können Sie sehen, dass der Feed-Code in diesem Beispiel „SSE“ lautet. Wenn Sie in der Suchleiste „Überall suchen“ manuell nach dem Feed-Code „SSE“ suchen, können Sie sehen, dass „SSE“ übersetzt „Stockholm, Equities/ETFs/Indices“ bedeutet:


 


Schritt 1. Navigieren Sie zu den drei vertikalen Punkten in der oberen rechten Ecke:

 

 


Schritt 2. Suchen Sie die Option "Extras":

 

 


Schritt 3. Drücken Sie auf die Option „Kommunikationsstatus“:


 


 


Schritt 4. Versuchen Sie in diesem neu aufgefüllten Fenster, den entsprechenden Feed zu finden, mit dem Sie verbunden sind (bei dem Probleme auftreten):




 


Hinweis: Hier werden alle Feeds aufgelistet, mit denen Sie verbunden sind (über Grafiken, Marktlisten, Nachrichtenfenster usw.). Was Sie hier suchen möchten, ist die IP-Adresse, die sich unter „IP-Adresse“ in der Mitte des Kommunikationsstatusfensters befindet.


 


Wichtig: Falls hier etwas rot ist, bedeutet das, dass Sie sich nicht richtig mit einem bestimmten Server verbinden können. Wenn dies geschieht, hat der zugrunde liegende Grund oft mit Ihren Proxy-Einstellungen zu tun. Am besten wenden Sie sich jedoch immer an unseren Support, damit wir (Infront) feststellen können, was die zugrunde liegende Ursache für das Problem ist.

War dieser Artikel hilfreich?

Das ist großartig!

Vielen Dank für das Feedback

Leider konnten wir nicht helfen

Vielen Dank für das Feedback

Wie können wir diesen Artikel verbessern?

Wählen Sie wenigstens einen der Gründe aus
CAPTCHA-Verifikation ist erforderlich.

Feedback gesendet

Wir wissen Ihre Bemühungen zu schätzen und werden versuchen, den Artikel zu korrigieren